Der Touchpoint-Kompass-Workshop in 90 Sekunden erklärt! (Video)

Mit dem folgenden Video erklären wir Ihnen kurz und einfach den Touchpoint-Kompass-Workshop.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier finden Sie das Video auf YouTube. Carlo stellt in 92 Sekunden den Touchpoint-Kompass-Workshop vor.

Was ist der Touchpoint-Kompass-Workshop?

Mit dem Touchpoint-Kompas-Workshop ermitteln wir effizient und strukturiert den aktuellen IST-Zustand des Unternehmens auf drei Ebenen:

  • Wie nah sind Sie an den Sorgen, Nöten und Bedürfnissen Ihrer Kund:innen (Kund:innen-Zentrierung)?
  • Wie ist es um die Qualität der Beziehung zu Ihren Kund:innen bestellt?
  • Was sind die wichtigsten Touchpoints (Berührungspunkte) zwischen Ihrem Unternehmen und Ihren Kund:innen?

Durch das individuelle Touchpoint-Kompass-Ergebnis ermitteln wir für Unternehmer:innen nachvollziehbare Handlungsfelder. Wir schlagen Maßnahmen zur Verbesserung der Beziehung zu den Kund:innen vor. Der Workshop hilft Unternehmer:innen dabei, eine produktzentrierte Sichtweise zu einer kund:innen-zentrierten Sichtweise zu verändern.

Welchen Nutzen bietet der Workshop?

  1. Sie erkennen, wie kund:innen-zentriert ihr Unternehmen aktuell ist.
  2. Sie können die Beziehungs-Qualität zu Ihren Kund:innen besser einschätzen.
  3. Sie sehen auf einen Blick die wichtigsten Berührungspunkte (Touchpoints) zu Ihren Kund:innen.
  4. Sie erkennen, was in Ihrem Unternehmen gut läuft und wo noch Sand im Getriebe ist.
  5. Ihnen wird es möglich, direkt aus dem Touchpoint-Kompass heraus Handlungsfelder abzuleiten.
  6. Sie können Maßnahmen zur Verbesserung der Kund:innen-Beziehung leichter priorisieren.
  7. Unnötige und/oder nicht zielführende Marketingausgaben können vermieden werden.

Für wen ist der Touchpoint-Kompass-Workshop gedacht?

  • Für Unternehmer:innen, die offen sind für neue Sichtweisen und Lust auf Verbesserung haben.
  • Für Unternehmer:innen, die verstanden haben, dass die Welt sich immer schneller verändert und sie eine Lösung dafür brauchen.
  • Für Unternehmer:innen, die mehr Neukund:innen gewinnen möchten und diese zu begeisterten Stammkund:innen machen wollen.
  • Für Unternehmer:innen, deren Firma sich in einer Umbruchphase befindet.
  • Für kleine und mittelständische Unternehmen.

Gibt es ein Beispiel zum Touchpoint-Kompass?

Ja, wir stellen in folgendem Video ein fiktives Beispiel vor. Damit erhalten Sie einen Eindruck vom Touchpoint-Kompass.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier finden Sie das Video auf YouTube. Carlo stellt in 8:37 Minuten den Touchpoint-Kompass vor.

Kann ich mal in den Workshop hineinschnuppern?

Ja, wir bieten Webinare an. Wenn Sie den nächsten Termin erfahren möchten, melden Sie sich gerne für unseren Newsletter an.

Wie läuft der Workshop ab?

Der Workshop besteht aus zwei großen Teilen, die von einer etwa einstündigen Pause (Mittagspause) unterbrochen sind.

Teil 1: Wir beginnen den Workshop mit einer Kennenlernrunde. Bevor wir mit der eigentlichen Arbeit anfangen, geben wir eine kurze Einführung zum Touchpoint-Kompass. Danach starten wir mit einer Analyse und betrachten Ihr Unternehmen in drei Ebenen:

  1. Wie nah sind Sie an den Sorgen, Nöten und Bedürfnissen Ihrer Kund:innen (Kund:innen-Zentrierung)?
  2. Wie ist es um die Qualität der Beziehung zu Ihren Kund:innen bestellt?
  3. Was sind die wichtigsten Touchpoints (Berührungspunkte) zwischen Ihrem Unternehmen und Ihren Kund:innen?

Teil 2: Wir befüllen den Kompass und bewerten die einzelnen Teilbereiche nach einem Ampelsystem. Die Auswertung zeigt den aktuellen IST-Zustand Ihres Unternehmens. Auf Basis dieser Informationen schlagen wir Ihnen Handlungsfelder und Prioritäten vor, mit denen Sie zielgerichtet und effektiv an Ihrem Unternehmen arbeiten können.

Das Ende des Workshops beschließen wir mit einer Feedbackrunde. Im Anschluss erhalten die Teilnehmer:innen eine detaillierte Dokumentation des Workshop-Ergebnisses in digitaler Form (PDF-Dokument).

Wie lange dauert der Touchpoint-Kompass-Workshop?

Der Workshop dauert zwischen fünf und sechs Stunden.

Was kostet der Workshop?

Der Touchpoint-Kompass-Workshop kostet inklusive Vor- und Nachbereitung: 1.800 Euro zzgl. MwSt.

Gibt es eine Förderung für den Workshop?

Im Rahmen unserer Akkreditierung als Designberater descom designforum rheinland-pfalz besteht die Möglichkeit einer Förderung über die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB).

Die descom schreibt dazu: „Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt eine professionelle Designberatung im Rahmen des ‚Beratungsprogramms für den Mittelstand‘ mit der Vergabe des sogenannten ‚verlorenen Zuschusses‘. Sofern Ihr Unternehmen die Kriterien für das Mittelstands-Förderprogramm des Landes Rheinland-Pfalz erfüllt, ist eine Förderung der Beratung von 50 Prozent möglich. Im Einzelfall können innerhalb von drei Jahren bis zu fünfzehn Beratungstage berücksichtigt werden.“

Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie dazu mehr erfahren möchten.

Was ist eine kund:innen-zentrierte Unternehmensführung?

Kund:innen-Zentrierung ist eine moderne Unternehmensstrategie. Dabei wird die einzelne Kund:in in den Fokus der unternehmerischen Wertschöpfung gestellt. Im Englischen wird von „Customer Centricity“ gesprochen.

Das Hauptinteresse liegt nicht beim Produkt oder bei der Dienstleistung, sondern bei der individuellen Kund:in und deren Bedürfnissen. Dabei beinhaltet die kund:innen-zentrierte Unternehmensstrategie ein gutes Produkt bzw. eine gute Dienstleistung.

Bei der produktorientierten Unternehmensstrategie beeinflussen die Bedürfnisse der Kund:innen jedoch nicht so stark die Ausrichtung des Unternehmens.

Weitere Informationen: Kundenorientierung (Wikipedia)

Warum ist eine hohe Qualität in der Kund:innen-Beziehung wichtig?

Zwischen dem Unternehmen und den Kund:innen gibt es eine Beziehung. Die Qualität dieser Beziehung entscheidet über Enttäuschung oder Begeisterung.

Ziel eines Unternehmens, das kund:innen-zentriert geführt wird, sind begeisterte Kund:innen. Denn begeisterte Kund:innen sind loyale Kund:innen – sie gehen mit Ihnen und Ihrem Unternehmen durch „dick und dünn“.

Begeisterte Kund:innen helfen Ihnen dabei besser zu werden, sie sind bereit höhere Preise zu bezahlen und vor allem sind sie empfehlungsfreudiger. Kurzum: Genau das, was Unternehmen für die Zukunft brauchen.

Was ist ein Touchpoint (Berührungspunkt)?

Berührungspunkte sind alle Momente und Gelegenheiten, bei denen Ihr Unternehmen mit Ihren Kund:innen in Berührung kommt. Dabei ist es egal, ob sie den Berührungspunkt in der Hand haben oder nicht.

Hier fünf Beispiele:

  • Die Webseite Ihres Unternehmens
  • Die Suchergebnisse zu Ihrem Unternehmen bei Google
  • Ein Bericht in der Zeitung über Ihr Unternehmen
  • Die Türklinke Ihres Ladengeschäftes
  • Das Gespräch bei WhatsApp über Ihre Mitarbeiter:innen

Wer hat den Touchpoint-Kompass entwickelt?

Der Touchpoint-Kompass-Workshop wurde in einem Zeitraum von etwa sechs Monaten (Januar bis Juli 2022) von Carlo Müller Hopp und Christian Silber in Zusammenarbeit mit der Unternehmensberaterin Maren Martschenko entwickelt.

Fehlt eine Frage?

Dann schicken Sie uns diese und wir fügen Sie zu dieser FAQ hinzu.
Frage per E-Mail an uns schicken
Unser Newsletter:
Dürfen wir Ihnen alle 1–2 Monate einen Newsletter von uns senden?